Tierärztliche Praxis für physikalische Medizin und Rehabilitation
Tierärztliche Praxis für physikalische Medizin und Rehabilitation
Tierärztliche Praxis für physikalische Medizin und Rehabilitation

Therapieablauf

Kleintiere wie Hunde und Katzen untersuche ich in meiner Praxis, Pferde besuche ich vor Ort in Ihrem Stall.

Die ausführliche Eingangsuntersuchung dauert bei Kleintieren ca. 1 Stunde und bei Pferden ca. 1,5 Stunden. Eventuell vorhandene Röntgen-, CT-, MRT-Bilder, anderweitige Befunde oder tierärztliche Überweisungsberichte kompletieren die Anamnese. Anschließend wird je nach Problematik ein individueller Therapieplan für Ihr Tier erstellt.

Grundlage einer erfolgreichen physiotherapeutischen Behandlung ist die exakte tierärztliche Diagnose. Bereits durchgeführte Untersuchungen (Röngen, CT, MRT, Labor) und Behandlungen (Operationen, Medikamente) werden in die physiotherapeutische Untersuchung und Therapie integriert. Eine individuelle Kombination verschiedener Behandlungsmethoden gewährleistet einen optimalen Erfolg. Bei akuten Erkrankungen sind im Schnitt 5 - 10 Therapien nötig. Chronisch Erkrankte und Lähmungspatienten benötigen meist mehrere Sitzungen. Ein konsequentes Heimtrainigsprogramm kann die Therapiedauer verkürzen.

Eine intensive Zusammenarbeit von Haustierarzt, Fachtierarzt und Rehapraxis gewährleistet die optimale Versorgung des vierbeinigen Patienten.

Kosten

Die Kosten der Behandlung sind stark abhängig vom Behandlungsplan. Nach einem ausführlichen Erstgespräch kann ich Ihnen einen Kostenplan erstellen.

Wenn Sie mal einen Termin nicht wahrnehmen können:
Bitte sagen Sie rechtzeitig (mind. 24 Stunden vorher) ab. Andernfalls muss dieser voll berechnet werden.
Ihr Termin ist ausschließlich für Sie und Ihr Tier reserviert und kann deshalb nicht kurzfristig vergeben werden.